„Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat, es aufzuschließen.“ – Walther Röhrl

Den Gebrauchtwagen gewinnbringend verkaufen

Den Gebrauchtwagen gewinnbringend verkaufen Beim Verkauf eines Gebrauchtwagens spielt zweifellos die Optik eine überragende Rolle, entscheidend ist daneben für den Interessenten stets eine Probefahrt. Des Weiteren suchen Käufer Angebote, für die realistische Preise verlangt werden. Verkäufer sollten viele Kanäle nutzen, um das Auto anzubieten, auch kostenlose Inserate im Internet gehören dazu.

mehr

Vettel untermauert Pole-Anspruch

Vettel untermauert Pole-Anspruch
Sebastian Vettel hat die Pole im Visier
Sebastian Vettel hat die Pole im Visier
(©PIXATHLON)

Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel (26) hat seinen Anspruch auf die Pole Position beim Großen Preis von Italien untermauert. Der Red-Bull-Pilot drehte auch im dritten freien Training auf der 5,793 km langen Hochgeschwindigkeitsstrecke (über 70 Prozent Vollgasanteil, in der Spitze 340 km/h) im Königlichen Park von Monza in 1:24,360 Minuten die schnellste Runde und weckte damit Hoffnungen auf ein erfolgreiches Qualifying am Nachmittag (14.00 Uhr).

mehr

Folger in Indianapolis Vierter

Folger in Indianapolis Vierter
Podest verpasst: Jonas Folger
Podest verpasst: Jonas Folger
(©AFP)

Motorrad-Pilot Jonas Folger ist beim Großen Preis von Indianapolis am Podium vorbeigefahren. Im ersten Moto3-Rennen nach einer fünfwöchigen Sommerpause wurde der 20-Jährige aus Schwindegg Vierter. Im WM-Klassement belegt der Kalex-Pilot mit jetzt 94 Punkten ebenfalls weiterhin den vierten Platz.

mehr

Lauda: Den Vettel zu schlagen, das schafft keiner

Lauda: Den Vettel zu schlagen, das schafft keiner
Niki Lauda und Sebastian Vettel
Niki Lauda und Sebastian Vettel
(©AFP)

An Sebastian Vettel führt bei der Entscheidung in der Formel-1-Weltmeisterschaft 2013 kein Weg vorbei – das glaubt jedenfalls Mercedes-Aufsichtsratschef Niki Lauda. “Den Vettel mit diesem Red Bull zu schlagen, das schafft keiner”, sagte der Österreicher der Zeitschrift auto motor und sport: “Red Bull ist immer noch überlegen. Und sie haben einen Punktevorsprung. Wir haben in den letzten Rennen aufgeschlossen, aber in der letzten Konsequenz sind sie die Stärkeren.”

mehr

Offiziell: DTM kehrt nach China zurück

Offiziell: DTM kehrt nach China zurück
Die DTM-Boliden fahren bald wieder in China
Die DTM-Boliden fahren bald wieder in China
(©PIXATHLON)

Die internationale Tourenwagenserie DTM wird in der kommenden Saison nach China zurückkehren. Das bestätigte DTM-Chef Hans-Werner Aufrecht am Montag in Frankfurt/Main. “Dem Wunsch der Hersteller, in den Zukunftsmärkten zu fahren, müssen wir gerecht werden”, sagte Aufrecht. Die DTM habe ein Logistik-Konzept erarbeitet, “das es uns erlaubt, mit geringen Kosten ins Ausland zu gehen”.

mehr

FIA: Harte Strafen für Fehler in der Box

FIA: Harte Strafen für Fehler in der Box
Für Fehler in der Box drohen bald härtere Strafen
Für Fehler in der Box drohen bald härtere Strafen
(©PIXATHLON)

Der Automobil-Weltverband FIA will nach dem gefährlichen Unfall in der Boxengasse am Nürburgring offenbar weitere Maßnahmen ergreifen und die Regeln verschärfen. Wie die Fachmagazine Autosport.com und Speedweek.com berichten, sollen Fehler der Boxencrews in Zukunft mit einer Rückversetzung in der Startaufstellung um zehn Plätze bestraft werden. Die FIA habe dies den Teams am Donnerstagabend mitgeteilt.

mehr

Bundeswehrgelände im Osten für Motorsport nutzbar

Bundeswehrgelände im Osten für Motorsport nutzbar
Bundeswehrgelände dürfen ab jetzt genutzt werden
Bundeswehrgelände dürfen ab jetzt genutzt werden
(©PIXATHLON)

Die Liegenschaften der Bundeswehr dürfen ab sofort auch im Osten der Republik für Motorsport-Veranstaltungen genutzt werden. Dies teilte der Allgemeine Deutsche Automobil-Club (ADAC) am Freitag nach einer entsprechenden Vereinbarung zwischen dem Bundesverteidigungsminister Thomas de Maizière, dem ADAC-Präsidenten Peter Meyer und Hans-Joachim Stuck, Präsident des Deutschen Motorsport Bundes (DMSB), mit.

mehr

Das große Geschäft mit dem Sport: Sponsoring in der Formel-1

Das Sportsponsoring ist für Unternehmen eine hocheffektive Art, ihre Bekanntheit zu steigern und so neue Kunden zu gewinnen sowie ihre bisherigen Kunden auch weiterhin an sich zu binden. Allerdings ist das Sponsoring weit mehr, als eine einfache Marketingvariante, zumal im Gegensatz zu herkömmlicher Werbung nicht nur das sponsernde Unternehmen, sondern letztendlich alle Seiten davon profitieren. Die Formel-1 wäre ohne Sponsoren sogar undenkbar.

mehr

Ecclestone: “Wir werden 20 Rennen fahren”

Ecclestone: “Wir werden 20 Rennen fahren”
Bernie Ecclestone: Es finden nur 20 Rennen statt
Bernie Ecclestone: Es finden nur 20 Rennen statt
(©PIXATHLON)

Formel-1-Promoter Bernie Ecclestone (82) hat trotz der Rückkehr des Großen Preises von Österreich in den WM-Kalender im kommenden Jahr eine Erweitung auf mehr als 20 Rennen ausgeschlossen. “Wir werden 20 Rennen fahren, nicht mehr. Und wir werden in Österreich fahren”, sagte der Brite in einem Interview mit der österreichischen Kleinen Zeitung: “Alles andere weiß ich noch nicht. Bitte fragen Sie mich nach dem Sommer noch einmal.”

mehr

Formel 1 vor Rückkehr nach Österreich

Formel 1 vor Rückkehr nach Österreich
Bernie Ecclestone ist für eine Spielberg-Rückkehr
Bernie Ecclestone ist für eine Spielberg-Rückkehr
(©PIXATHLON)

Die Formel 1 kehrt anscheinend schon im nächsten Jahr nach Österreich zurück. Elf Jahre nach dem bisher letzten Rennen in Spielberg, das Rekord-Weltmeister Michael Schumacher 2003 im Ferrari gewann, sollen Sebastian Vettel und Co. wieder in der Alpenrepublik Gas geben.

mehr
Seite 1 von 7412345...102030...Letzte »